Erstmals Borderline-Trailog MV

Neue SelbsthilfeZeitung erschienen

In dieser Ausgabe erfahren Sie wieder Neues in Sachen Selbsthilfe in und um Rostock.

Es geht unter anderem um das Thema „Corona und Selbsthilfe“.
Außerdem stellt sich die neue Selbsthilfegruppe für Stomaträger und Menschen mit Darmkrebs sowie deren Angehörige vor.
Ebenso ist wieder ein Beitrag zum Thema “Gesunde Städte” enthalten.

Selbsthilfegruppen treffen sich wieder

Für alle Selbsthilfegruppen-Treffen gelten Auflagen, die das Gesundheitsamt folgendermaßen zusammengefasst hat:

Selbsthilfegruppen und therapeutische Gruppenangebote

1. Die Einhaltung des erforderlichen Mindestabstandes von 1,5 Metern zwischen den Personen ist durchgängig gesichert.

2. Die gestiegenen hygienischen Anforderungen werden beachtet.

3. Der Veranstalter erwartet das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung (zum Beispiel Alltagsmaske, Schal, Tuch) für alle teilnehmenden Personen.

4. Kein Angebot von Speisen und Getränken.

5. Der Veranstalter führt eine Anwesenheitsliste. Diese muss mindestens Angaben von Vor- und Familiennamen, vollständige Anschrift und Telefonnummer enthalten und ist vom Veranstalter oder der Veranstalterin für die Dauer von vier Wochen nach Ende der Veranstaltung aufzubewahren und auf Verlagen der Gesundheitsbehörde vollständig herauszugeben.

Bitte beachten Sie diese Vorgaben und bleiben Sie gesund.

Selbsthilfestammtisch – Treffen im Februar

Interessierte Selbsthilfegruppenmitglieder treffen sich wieder am 13. Februar 2020 um 17.00 Uhr im RFZ zum Selbsthilfe – Stammtisch, um Erfahrungen auszutauschen, Probleme zu beraten und andere Gruppen kennenzulernen. Welche Vorhaben gibt es in den Gruppen?
Sie sind Mitglied einer Selbsthilfegruppe und haben Lust auf andere? Dann sind Sie herzlich willkommen.