Selbsthilfegruppen treffen sich wieder

Für alle Selbsthilfegruppen-Treffen gelten Auflagen, die das Gesundheitsamt folgendermaßen zusammengefasst hat:

Selbsthilfegruppen und therapeutische Gruppenangebote

1. Die Einhaltung des erforderlichen Mindestabstandes von 1,5 Metern zwischen den Personen ist durchgängig gesichert.

2. Die gestiegenen hygienischen Anforderungen werden beachtet.

3. Der Veranstalter erwartet das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung (zum Beispiel Alltagsmaske, Schal, Tuch) für alle teilnehmenden Personen.

4. Kein Angebot von Speisen und Getränken.

5. Der Veranstalter führt eine Anwesenheitsliste. Diese muss mindestens Angaben von Vor- und Familiennamen, vollständige Anschrift und Telefonnummer enthalten und ist vom Veranstalter oder der Veranstalterin für die Dauer von vier Wochen nach Ende der Veranstaltung aufzubewahren und auf Verlagen der Gesundheitsbehörde vollständig herauszugeben.

Bitte beachten Sie diese Vorgaben und bleiben Sie gesund.