AMD-Symposium in Rostock

Am 16.11.2019 von 09:15 bis 14:00, im Universitätshauptgebäude, Hörsaal 218, Universitätsplatz 1, 18055 Rostock

AMD oder Altersabhängige Makula-Degeneration trifft hierzulande schätzungsweise bis zu sieben Millionen Menschen. Der fortschreitende Sehverlust, der mit dieser Netzhauterkrankung verbunden ist, stellt uns im Alltag vor viele Herausforderungen.
Die bundesweite AMD-Aktionswoche von PRO RETINA will die weit verbreitete Augenerkrankung, die längst nicht mehr nur im hohen Alter vorkommt, in den Blickpunkt stellen. PRO RETINA möchte mit mehreren Symposien bundesweit auf die bisher viel zu wenig beachtete Lebenssituation betroffener Menschen aufmerksam machen. Die Regionalgruppe Rostock, PRO RETINA Deutschland e.V., und die Universitätsaugenklinik Rostock laden zur Auftaktveranstaltung der diesjährigen AMD-Woche ein.
Vor allem geht es darum, Mut zu machen, und Chancen aufzuzeigen, trotz allem selbstbestimmt zu leben sowie die Lebensqualität und Freude bis ins hohe Alter zu erhalten.
Sie erfahren viel Interessantes von den Experten ihrer besonderen Lebenssituation – den Betroffenen, die ihr Leben in die Hand nehmen und aktiv werden.
Kommen Sie vor Ort zu Ihren Fragen und Anliegen ins Gespräch. Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

PROGRAMM

10.00 Uhr – Begrüßung 
PRO RETINA Regionalgruppe Rostock/Heike Ferber, PRO RETINA Deutschland

10.15 bis 10.45 Uhr – AMD-Aktionswoche – Eine Volkskrankheit ins Licht rücken 
Heike Ferber, AMD-Arbeitskreis im PRO RETINA Deutschland

Anton: Führhund und vierbeiniger Lebensgefährte
Heike Ferber, AMD-Arbeitskreis im PRO RETINA Deutschland

10.45 bis 11.25 Uhr – Kann Licht auch Schaden anrichten?
Prof. Dr. rer. nat. Oliver Stachs, Universitätsaugenklinik Rostock

-Pause-

11.45 bis 12.15 Uhr – Der blinde Marathonläufer und Olympiasieger Henry Wanyoike:
Dr. phil. Hilde Michael, PRO RETINA Deutschland, Regionalgruppe Rostock

12.15 bis 12.45 Uhr – Hören statt sehen- mit Daisy in die gedruckte Welt
Prof. Dr. Thomas Kalisch: Direktor der Deutschen Zentralbücherei für Blinde (DZB) Leipzig

12.45 bis 13.15 Uhr – Blind und erfolgreich als Entwickler und Verkäufer von Hilfsmitteln
Werner Schwegler, blinder Geschäftsführer der OPTELEC GmbH Schwalmstadt. 

13.15 bis 13.40 Uhr – Der Weiße Stock: Von Tiefer Abneigung zu einer Freundschaft
Dr.-Ing. Frank Klosa, BSV Rostock

13.40 bis 14.15 – Abschlussrunde und Imbiss

HILFSMITTELAUSSTELLUNG: 9.15 bis 14.00 Uhr

Unter anderem wird die Firma Optelec neueste Produktinnovationen für blinde und sehbehinderte Menschen präsentieren, darunter Bildschirmlesegeräte, transportable und stationäre elektronische Lupen, Vorlesegeräte und die ORCAM.

Eintritt frei und keine Anmeldung erforderlich.
Informationen über: PRO RETINA Deutschland e.V. Regionalgruppe Rostock, Herr Jürgen Kanthak, E-Mail: mvp.jk@pro-retina.de